Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Sie erhalten Beratung zu den Möglichkeiten, die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen rechtssicher in ihre bisherigen Arbeitsschutzaktivitäten zu integrieren.

Grundsätzlich können unterschiedliche Verfahren und Vorgehensweisen sinnvoll sein – je nachdem, welche Rahmenbedingungen vorliegen und welche Strukturen und Prozesse im Unternehmen bereits erfolgreich eingesetzt werden.

Geeignete Instrumente können beispielsweise Beobachtungsinterviews, Mitarbeiterbefragungen oder moderierte Analyseworkshops sein.

Gegebenenfalls erhalten Sie durch mich persönlich konkrete Unterstützung bei der praktischen Durchführung oder entsprechende Empfehlungen zur Auswahl geeigneter Experten.